Die 4 Clans

Hier findet ihr alle Fakten zu den 4 Clans
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 wichtige SonnenClan Katzen

Nach unten 
AutorNachricht
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Clanangehörigkeit : AhornClan
Rang : Anführerin
Schüler/Mentor : //

BeitragThema: wichtige SonnenClan Katzen   Di Jan 03, 2012 12:38 am

Sonnenstern


Sonnenstern war einer der 4 Anführer, der zurück in den Wald kehrte, um zu sehen, ob die Zweibeiner verschwunden waren. Zusammen mit Ahornstern, Eisstern und Weidenstern überstand er große Gefahren und erlebte viele Abenteuer. Als sie schließlich den Wald ihrer Ahnen fanden, ließen sie die Clans wieder auf erblühen.


Sonnenfleck wuchs im mächtigen Luchsclan auf. Seine Vorfahren waren schon immer große Kletterer und lebten in den Bergen. Der goldene Kater war ein humorvoller und wissbegieriger Schüler. Er und sein Mentor Flammenzunge verstanden sich gut und trainierten hart, obwohl der junge Sonnenpfote nie im Traum daran gedacht hatte, jemals Anführer zu werden. In seiner Schülerzeit verstand er sich sehr gut mit einer Kätzin namens Haselpfote und seinem besten Freund Geierpfote. Die drei unternahmen viel zusammen und stellten auch einiges an Unsinn an, doch nie etwas so schlimmes, dass sie dafür hätten bestraft werden können. Die Monde vergingen und Glutstern ernannte die drei schließlich zu Kriegern. Sonnenfleck, Haselschweif und Geierkralle machten nach wie vor viel zusammen und Sonnenfleck merkte, dass er sich mehr für Haselschweif interessierte als vorher, doch er wusste auch, dass sein bester Freund Geierkralle schon seit der Schüler Zeit heimlich in diese verliebt war. Aus Achtung vor seinem Freund ließ er sich nichts anmerken und versuchte seine Gefühle für die cremefarbene Kätzin zu ignorieren. Eines Tages war Sonnenfleck gemeinsam auf Patrouille mit Haselschweif, Geierkralle und zwei weiteren Kriegern. Sie checkten ihre nördliche Grenze, entlang der Bergkette, wobei Sonnenfleck über eine Wurzel stolperte und eine Höhle entdeckte, die zuvor keiner gesehen hatte. Die Patrouille war neugierig und erkundete den großen Bau, doch was sie fanden war der Tod selbst. Ein Berglöwe hatte sich dort niedergelassen und war nun auf die Katzen aufmerksam geworden. Sonnenfleck entkam schwer verletzt mit Geierkralle dicht auf seinen Versen, doch für Haselschweif und die anderen zwei Krieger war es zu spät. Der Berglöwe terrorisierte fortan den Clan und stahl alle paar Tage Katzen aus dem Lager oder auf Patrouille. Geierkralle hasste seinen besten Freund nun und machte ihn für Haselschweifs Tod verantwortlich. Sonnenfleck fühlte sich miserabel und Glutstern verbannte ihn sogar für das, was er seinem Heimatclan angetan hatte. Der goldene Kater rannte davon, wollte aber nach wie vor seinem Clan helfen. Er machte sich auf den Weg, den großen Wald seiner Vorfahren zu finden, von dem er schon Legenden in der Kinderstube gefunden hatte. Auf seiner Reise traf er Ahornherz, Eisblick und Weidensturm, die von ihren Anführern losgeschickt wurden. Sonnenfleck erzählte ihnen seine Geschichte und reiste fort an mit den drei Katzen. Er fand einen Freund in Ahornherz während der Reise und dann entdeckten sie den großen Wald. Sonnenfleck fand einen gut geeigneten Platz für seinen Clan ein Stückchen hinter dem Wald mit großen Felswänden, Ascheüberzogenen Feldern, einem kleinen Fluss und jeder Menge Beute. Damals wusste er noch nicht, dass es ein Teil eines kleinen Vulkans war. Der goldene Kater rannte so schnell wie er konnte zurück, um seinen Clan zu holen. Glutstern war inzwischen verstorben und nur noch eine Hand voll verängstigter Katzen war übrige geblieben von seinem Clan, darunter auch Geierkralle. Sonnenfleck stellte sich seinen Ängsten und seiner Vergangenheit und konnte die verblieben Katzen dazu bewegen ihn in ihre neue Heimat zu folgen. Sogar Geierkralle gab seinem ehemals besten Freund eine zweite Chance und gemeinsam bauten sie das neue Lager des SonnenClans im großen Wald auf. Sonnenfleck wurde zum Anführer, Sonnenstern, und ernannte Geierkralle zum zweiten Anführer. Gemeinsam konnten sie ihren Clan neu motivieren und ließen ihn aufblühen. Die beiden verstanden sich immer besser und bald schon hatten nun beide eine Gefährtin gefunden. Geierkralles Partnerin Morgenschleier schenkte ihm drei muntere Jungen namens Glanz-, Igel,- und Oleanderjunges. Sonnenflecks hübsche Gefährtin, die ihn schon immer angehimmelt hatte, wie sich später rausstellte, Abendschwinge, schenkte ihm eine Tochter und einen Sohn. Oliven,- und Spinnenjunges, deren Schicksal bis heute in die Geschichte des SonnenClans eingeht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dievierclans.forumieren.com
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Clanangehörigkeit : AhornClan
Rang : Anführerin
Schüler/Mentor : //

BeitragThema: Re: wichtige SonnenClan Katzen   Do Jan 12, 2012 10:01 am

Spinnenbiss & Olivenblatt


Die beiden Geschwister waren Sonnensterns Junge und gingen in die Geschichte des neuen Clans ein.



Die neue Zeit im SonnenClan war aufregend und spannend. Das Territorium war noch ziemlich neu für alle Katzen und jeder hoffte darauf, einen tollen Ort entdecken zu können. In ihrer Jugend waren Oliven und Spinnenjunges oft mit Geierkralles Jungen unterwegs und wollte selber ihr zu Hause erkunden. Glanzjunges und Spinnenjunges waren besonders gut befreundet und schlichen sich eines Tages heimlich aus dem Lager. Der kleine schwarz-weiße Kater hatte ein paar Krieger über wunderschön warme Felsen auf dem SonnenClan Territorium reden gehört, die sogar nachts warm sein sollen, und wollte sie mit Glanzjunges entdecken. Die beiden Jungen durchstreiften abenteuerlustig den Lärchenwald und bald entdeckten sie die so genannten „Sonnenfelsen“. Sie spielten zwischen den herrlich warmen Steinen Verstecken und Fangen bis sie so müde waren, dass sie auf diesen erschöpft einschliefen. Die Dämmerung setzte schon ein, als Spinnenjunges ein leises Zischen weckte. Zu spät bemerkte er die große Schlage, die nach der schlafenden Kätzin schnappte und sie an der Flanke erwischte. Glanzjunges erstarrte und war wenige Herzschläge gelähmt von dem giftigen Biss. Sie zitterte und keuchte schwer, bis ihre Flanke sich nicht mehr hob. Spinnenjunges rannte panisch zurück zum Lager, um Hilfe zu holen, doch die kleine silberne Kätzin war längst verstorben und Spinnenjunges wurde schwer bestraft. Seine Schwester Olivenjunges hingegen war eher ruhig und etwas ängstlich was unerlaubte Ausflüge betraf. Sie fühlte sich im Heilerbau bei Veilchensang sehr wohl und wurde vor ihrem Bruder zur Heilschülerin ernannt. Spinnenjunges bekam aufgrund seiner Strafe erst zwei Monde später seinen Schülernamen und bereute sein Handeln zu tiefst. Dann endlich konnte er mit der Kriegerausbildung beginnen und bekam einen starken Krieger namens Riesenstreif, ein loyaler Krieger und Freund von Sonnenstern, der hoffte, dass Riesenstreif seinen Sohn gut ausbilden würde, damit dieser eines Tages in seine Fußstapfen treten konnte. Doch leider verfolgte Spinnenpfote immer wieder das Bild von Glanzjunges Tod und besonders Igelpfote machte es dem schwaz-weißen Schüler schwer, da er ihn für den Tod seiner Schwester verantwortlich machte. Spinnenpfote wurde immer in sich gekehrter und verbrachte nur noch jede freie Minute mit seiner Schwester. Er wurde zum Außenseiter und hoffte, dass er das Vertrauen seiner Clankameraden eines Tages zurück erlangen würde, wenn er Anführer sein würde. Einige Monde vergingen und Spinnenpfote bekam seinen Kriegernamen, Spinnenbiss. Seine Schwester Olivenpfote – inzwischen Olivenblatt- bekam ein Gespräch zwischen Veilchensang und Sonnenstern mit, in dem die Heilerin großes Unheil prophezeite, sollte Spinnenpfote eines Tages Sonnensterns Nachfolge antreten. Die junge Kätzin erzählte ihrem Bruder davon und er tobte vor Wut. Seine einzige Chance sich zu beweisen hatte sich in Luft aufgelöst. Doch Spinnenbiss war es Leid den Außenseiter zu spielen und war bereit alles zu tun was nötig war, um seinen lang ersehnten Respekt ein zu fordern. Als Veilchensang eines Tages am Plätscherbach alleine nach Kräutern suchte, fing er die Heilerin ab und bedrohte sie. Sie sollte Sonnenstern belügen und ihm eine Prophezeiung auftischen, die Spinnenbiss den Platz als nächsten Anführers sichern sollte. Doch Veilchensang weigerte sich und sagte sie wolle Sonnenstern alles erzählen, woraufhin er die Heilerin ins Wasser stieß und so lange unter Wasser drückte, bis diese sich nicht mehr rührte. Nun wurde Olivenblatt zur einzigen Heilerin und er benutzte seine Schwester für die falsche Prophezeiung. Olivenblatt hatte ein schlechtes Gewissen ihrem Vater gegenüber, doch sie wollte auch ihrem armen Bruder helfen. Spinnebiss Plan ging auf und er wurde zweiter Anführer, doch keine der Clankatzen respektierte ihn und Sonnenstern schmerzte es seinen Sohn so wütend und verzweifelt zu sehen, doch ihm waren die Pfoten gebunden. Der unbeliebte Kater besprach sich mit seiner Schwester und dachte er würde vielleicht besser ankommen, wenn er eine Gefährtin und Junge im Clan hatte. Olivenblatt sollte Oleanderblüte, Igelkralles Schwester, prophezeien, dass Spinnenbiss ihr Gefährte werden solle, doch der Heilerin ging dies inzwischen eindeutig zu weit. Spinnenbiss fuhr seine Krallen aus und drohte seiner Schwester damit die Wahrheit zu erzählen, denn wegen ihrer Falschaussage könnte sie keine Heilerin mehr sein. Sie sagte ihr sei es egal, denn einen schlechteren Anführer als ihn würde es im ganzen Wald nicht geben. Daraufhin attackierte Spinnenbiss Olivenblatt und verletzte sie schwer. Die junge Heilerin sah keinen Ausweg mehr und mischte Spinnenbiss schweren Herzens an dem Tag, an dem er zur flüsternden Grotte reisen und seine 9 Leben empfangen sollte, eine Todesbeere unter die Reisekräuter und der schwarz-weiße Krieger starb noch vor seinem Aufbruch. Sie hatte ihren Clan vor großem Unheil bewahrt, doch nun stand der SonnenClan ohne Anführer da, bis der Heilerin prophezeit wurde, dass ein neuer Stern über der Wüste geboren werden würde.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dievierclans.forumieren.com
Blattstern
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Clanangehörigkeit : AhornClan
Rang : Anführerin
Schüler/Mentor : //

BeitragThema: Re: wichtige SonnenClan Katzen   Do Jan 12, 2012 8:29 pm

Sandstern

Sandstern lebte zur Zeit von Blatt, Nebel und Leopardenstern und war der rechtmäßige Anführer des SonnenClans, der es schaffte seinen gespaltenen Clan weder zu vereinen.


Der SonnenClan war nun ohne Anführer und es herrschte das reinste Chaos. Ein paar der Krieger stritten sich um den Posten, während Olivenblatt verzweifelt auf eine Antwort vom SternenClan hoffte. Doch als wäre dies allein noch nicht schlimm genug, gab es ein schreckliches Erdbeben und heiße Lava floss aus einer länglichen Spalte, die sich ein Stück über das Territorium des Clans zog. Das SonnenClan Lager bestand nämlich aus verschlungenen Höhlen und Vorsprüngen, die inzwischen verhärtete Lava viele Monde zu vor geformt hatte. Der Clan war nun also gezwungen zu flüchten und entschied sich zurück zu dem großen LuchsClan zu kehren, doch auf ihrem Weg ohne Anführer gingen sie verloren und einige starben sogar durch Monster, wilde Tiere oder an Hunger und Erschöpfung. Wie Streuner lebte der ehemalige SonnenClan und kämpfte um jedes bisschen Beute. Olivenblatt tat sich schwer den Clan beim Gesetz der Krieger zu halten und verzweifelte, als dieser sich teilte, da einige beschlossen hatten ein Leben als Hauskätzchen zu führen, um nicht verhungern zu müssen. Kurz darauf bekam die Heilerin eine Prophezeiung vom SternenClan. Ein neuer Stern war geboren und leuchtete hell über der Wüste. Olivenblatt, inzwischen eine alte Kätzin, zog mit den restlich verbliebenen Katzen weiter und durchquerte sandige Klippen, die nahe am großen Wasser entlang führten. Viele Monde waren inzwischen vergangen, bis sie plötzlich auf einen sehr jungen Kater traf, der mitten in dieser Wüste aus Sand auftauchte und dessen Fell hell im Sonnenlicht schimmerte. Seine grünen Augen versprachen neue Hoffnung und Ehrgeiz für den ehemaligen Clan und Olivenblatt konnte ihn überzeugen ihr und ihrem Clan zu helfen. Sie lehrte dem jungen Kater das Gesetz der Krieger und dank seiner natürlichen Führungsqualität und einer Einsicht der Dinge, die sowohl einem Einzelläufer als auch einer Clankatze entsprachen, ernannte sie ihn mit Hilfe des SternenClans zu Sandstern, dem neuen Anführer des SonnenClans. Sandstern brachte Olivenblatts Ziel nach ihrem Tod zu Ende und führte seinen Clan, dem sich nach vielen Blattwechseln nun auch einige neue Katzen angeschlossen hatten, zurück in den Wald. Der Vulkan war inzwischen Inaktiv und Sandstern konnte seinen Clan erneut errichten. Er lernte die Anführer im Wald kennen und verhalf seinem Clan zu neuer Stärke. Das Clanleben war noch immer etwas befremdlich für ihn, doch seine Clankameraden halfen ihm wo sie nur konnten und gemeinsam richteten sie ihr Leben erneut nach dem Gesetz der Krieger. Sandstern verliebte sich in eine Einzelläuferin, die sich seinem Clan auf der großen Reise angeschlossen hatte namens Lärchensang und die beiden bekamen zwei wunderschöne Töchter namens Beeren- und Sanddornjunges. Sandstern fand schließlich nach einigen weiteren Blattwechseln seinen Platz im Ältestenbau und dann im SternenClan, von wo aus er gemeinsam mit Olivenblatt über den SonnenClan und seine Familie bis zum heutigen Tage wacht.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://dievierclans.forumieren.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: wichtige SonnenClan Katzen   

Nach oben Nach unten
 
wichtige SonnenClan Katzen
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Welt der Katzen
» Wichtige Frage an Frauen u Männer
» Kitten Creator Katzen
» Stein malt Katzen für euch [Closed]
» Finster Katzen

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Die 4 Clans :: Die Vier Clans :: SonnenClan-
Gehe zu: